«Wie vermarkte ich Fleisch an Vegetarier?» und andere Workshops

Vielleicht haben Sie, liebe Leserinnen und Leser es ja schon auf Twitter bemerkt: die Vorbereitungen auf den Campaigning Summit Switzerland 2015 laufen auf Hochtouren. Heute haben wir die sieben Workshops bekanntgegeben, die am Vorabend stattfinden:

  1. «Design Thinking» | Sponsor: PostFinance AG | Referenten: Andreas Bircher & Charly Suter
  2. «How to get your voice heard in DC» (Workshop auf Englisch) | Sponsor: business campaigning Switzerland GmbH | Referent: Sid Balman | Moderation: Violet Tsagkas
  3. «Wie vermarkte ich Fleisch an Vegetarier? – Erfolgreiches Storytelling» | Sponsor: AlpenHirt GmbH | Referent: Adrian Hirt | Moderation: Brigitte Küng
  4. «Automatisiertes Kampagnenmanagement – ersetzt der Computer demnächst auch den Campaigner?» | Sponsor: Somexcloud | Referent: Michael Gisiger | Moderation: David Schäfer
  5. «Campaigning im Schweizer Wahljahr 2015: Polit-Experten zeigen Chancen und Risiken auf» | Sponsor: Interpharma | Referenten: Heike Scholten, Claude Longchamp, Mark Balsiger | Moderation: Markus Sorg
  6. «Lobbying, Public Affairs & politisches Campaigning» | Sponsor: Furrer.Hugi&Partner | Referent: wird noch bestimmt | Moderation: wird noch bestimmt
  7. «Crowdfunding: Erfolgreiche Finanzierung mit Schneeballeffekt – Tipps und Tricks aus der Praxis» | Sponsor: 100-days | Referent: Romano Strebel & Daniel Graf

Der Sponsor definiert den Inhalt und finanziert den Workshop, der Referent gibt ein Impulsreferat und der Moderator moderiert die gemeinsame Arbeit an konkreten Fragestellungen und Fallbeispielen der Teilnehmenden. Nach dem Workshop geht es weiter mit Networking und im Laufe einer Woche erhalten alle Teilnehmenden eine schriftliche Zusammenfassung.

Die Workshop-Plätze werden exklusiv unter Gästen des Sponsors und den Teilnehmenden des Campaigning Summit Switzerland verteilt. Dazu benötigen man natürlich ein Campaigning Summit 2015 Ticket. Hierbei gilt das Prinzip: First come, first serve.

Pro Workshop gibt es nur eine limitierte Anzahl Plätze, um die «Idee des Arbeitens in kleinen, effizienten Gruppen» zu realisieren. Das heisst, wenn Sie Ihren favorisierten Workshop auserkoren haben, dann schnell zur Anmeldung.

Informationen zum Campaigning Summit Switzerland gibt es hier: www.CampaigningSummitSwitzerland.com

Change vs. Tradition und die Rolle des Campaigning

Die Welt verändert sich täglich
Das Internet und die digitale Revolution haben ganze Geschäftsbereiche revolutioniert und transformiert. Das Resultat? Traditionelle Branchen stehen vor gewaltigen Veränderungen; sogar vielleicht vor dem Problem der Existenzrechtfertigung.
Dies zeigt ganz deutlich den Effekt disruptiver Technologien, das heisst, dass ein bestehendes Produkt oder eine bestehende Dienstleistung möglicherweise vollständig verdrängt wird. (Quelle: Campaigning Summit Switzerland Blog)

Eigentlich nichts Neues für Leser meines Blogs. Denn, weil es sich um ein Thema handelt, das immer noch viele Branchen und Personen beschäftigt, befasst sich das erste Referat am Campaigning Summit Switzerland genau mit diesem Thema. Mehr dazu auf dem Campaigning Summit Switzerland Blog.

Campaigning Summit Zurich heisst neu Campaigning Summit Switzerland

Campaigning Summit Switzerland 2015 Logo Facebook Profilbild TwitterDer Campaigning Summit geht in die nächste Runde. Mit dem folgenden Newsletter haben wir heute offiziell den Campaigning Summit Switzerland 2015 lanciert.

Menschen, die bewegen – Kampagnen, die bewegen. Das ist wieder das Motto des Campaigning Summits, der am 13. März 2015 zum dritten Mal in Zürich stattfinden wird.
Das Team von business campaigning Switzerland GmbH und alle anderen Supporter und Partner des Campaigning Summits sind schon wieder mitten in den Vorbereitungen.

Heute möchten wir Ihnen die aktuellen News mitteilen, denn davon gibt es so einige für den nächsten Summit:

Neuer Name

Wir haben einen neuen Namen: Campaigning Summit Switzerland. Da in den letzten beiden Jahren Teilnehmer aus allen Teilen der Schweiz, von Genf bis St. Gallen, von Basel bis Lugano, anreisten, soll dies mit einem neuen Namen deutlich zum Ausdruck gebracht werden. Der Campaigning Summit Switzerland ist für die ganze Schweiz gemacht.

Neue Website

Wir haben auch eine neue Website, die Sie unterwww.CampaigningSummitSwitzerland.com finden. Integraler Bestandteil sind Mitmach-Tools, denn wir setzen auch dieses Mal wieder auf die tatkräftige Unterstützung und Weiterempfehlungen durch die Campaigning Summit Community.

Mehr Möglichkeiten zum Networken

Um noch mehr Nutzen zu bieten, im Sinne von Erfahrungsaustausch und als Möglichkeit Gleichgesinnte kennenzulernen, haben wir neu BarCamps ins Programm aufgenommen. BarCamps sind kleine Workshops, die die Sie als Teilnehmer selbst organisieren können. Sie stellen für alle ein zusätzliches Angebot dar, bei dem auf konkrete, individuelle Problemstellungen eingegangen und gemeinsame Lösungsvorschläge erarbeitet werden können. Möchten Sie eine Frage vertiefen, die während eines der Referate auftauchte? Dann können Sie in einer Pause ein BarCamp dazu anbieten. Oder haben Sie jetzt schon ein Thema für ein BarCamp? Es werden während des Campaigning Summits drei Mal Zeitfenster für BarCamps angeboten. Vorschläge und Tipps für die BarCamps können Sie auf unserer neuen Website unterwww.CampaigningSummitSwitzerland/vorschlägemachen einbringen.

Neuerungen Im Programm

Auch 2015 ist Stephan Klapproth mit an Bord. Leider kann er wegen einer anderweitigen Verpflichtung dieses Mal aber nur die Eröffnungsrede halten. Moderation und Gruppendiskussionen werden vom Veranstalter Peter Metzinger und seinem Campaigner-Kollegen Markus Sorg aus Barcelona geleitet. Neu finden die Diskussionen erst nach jedem zweiten Referat statt, dafür aber doppelt so lange. Wer möchte, kann nach 20 Minuten die Diskussion verlassen und sich im Nebenraum einem BarCamp anschliessen. Ebenfalls neu sind die Preise für NGOs und Kleinstfirmen, die wir aufgrund des Feedbacks vom letzten Mal CHF 100.00 günstiger anbieten.

Themenblöcke: Change, Integrale Strategien, Big Data richtig nutzen

Ralf Stüber (Marketingleiter PostFinance) und Sunnie J. Groeneveld (CEO Inspire 925), befassen sich im ersten Block mit Fragen der Unternehmensentwicklung und eher internem Campaigning: Welche Konsequenz zieht die radikale Digitalisierung für traditionelle Branchen mit sich? Wie bereite ich unsere Firma, unser Geschäftsmodell und unsere Mitarbeiter proaktiv auf Veränderungen, wie z.B. die Digitale Transformation vor? Welche Rolle nehmen die Mitarbeiter beim Campaigning ein und wie kann ich sie zum Mitmachen bewegen?

Im zweiten Block werden Daniel Graf (Gamechanger) und Sid Balman (turner4D) den ganzheitlichen Ansatz des Campaignings durchleuchten. Daniel Graf erläutert, wie erfolgreiche Kampagnen den Brückenschlag zwischen Online und Offline meistern. Denn auch wenn wir viele Stunden am Tag online sind, geschieht das wahre Leben immer noch offline, was angesichts der omnipräsenten Digitalisierung nicht vergessen gehen darf. Sid Balman wird eine Antwort darauf geben, mit welchen Strategien man einem aktiven Campaigning entgegentritt und wie man sich in Washington DC Gehör verschaffen kann.

Als Hauptreferentin wird sich Celinda Lake dem Thema Big Data zuwenden und aufzeigen, wie man Big Data richtig nutzt, um gute Strategien zu entwickeln.

Was nicht neu ist

Auch in diesem Jahr gibt es am Vorabend exklusive und kostenlose Workshops. Zum Beispiel zum Thema «Wie vermarkte ich Fleisch für Vegetarier?». Die aktuelle Liste finden Sie hier.

Und auch dieses Mal wird sich der rote Faden des Campaigning über den ganzen Summit spinnen: Campaigning ist die Kunst, alle Register ziehen zu können und Menschen zu bewegen, um effektiv und effizient Ziele zu erreichen.

Handeln Sie jetzt

Schnellentschlossene sparen bares Geld mit den Pioneer-Tickets. Bis zum 22. November sparen Sie CHF 90.- gegenüber dem regulären Ticket. Denken Sie auch an andere. Machen Sie drei Bekannten eine Freude, indem Sie ihnen diesen Newsletter weiterleiten.

Happy Campaigning,
Peter Metzinger und das business campaigning Switzerland Team

Machen Sie mit.

Die Hauptsponsoren des Campaigning Summits Switzerland sind business campaigning Switzerland GmbH, PostFinance AG, und die ‚Persönlich‘ Verlags AG.

Weitere Sponsoren und Supporter sind immer willkommen. Haben Sie Vorschläge?