Community Building Lab mit Stride Learning am business campaigning Day

Communities sind zurecht in aller Munde. Wir leben in einer Gesellschaft, die immer mehr individualisiert wird, mit Mitarbeitenden, die das Gefühl der Zugehörigkeit verlieren. Dies wirft eine grosse Frage auf: Welche kollektive Bildung ermöglicht es, den fruchtbaren Boden für die Zusammenarbeit und ein Gefühl der Zugehörigkeit zu schaffen?

Ich freue mich deshalb über einen neuen Partner und ein neues Lernangebot am business campaigning Day: STRIDE Learning – unSchool for Entrepreneurial Leadership – wird am Vortag des Campaigning Summit Switzerland, am business campaigning day ein Community Building Lab als Teil der Campaigning Werkstatt organisieren.

In diesem Workshop lernt man, wie man Communities initiiert, aufbaut und pflegt. Grundlage ist das community building canvasvon Stride Learning, das Ergebnis ist Dein community building action plan.

Dieser Workshop findet nur mit mindestens 8 Teilnehmenden statt.

Der Workshop wird von Niels Rot (Co-Founder Stride Learning) geleitet. Niels ist ein impact-getriebener Unternehmer, der Menschen zu gemeinsamen Themen zusammenbringt. Schon als Kind hatte er Hobby-Projekte, wirkte dann in führenden Studenten-Organisationen mit und baute schliesslich die lebendige Impact Hub Community mit auf. Er hat einen Hintergrund in Wirtschaft. Weitere Informationen: http://stride-learning.ch/stride-labs-community-building/.

Zur Erinnerung: der business campaigning day findet am 30. März in Zusammenarbeit mit der KV Zürich Business School statt. Am Vormittag gibt es kostenlose Referate, darunter auch eines von digitalswitzerland-Geschäftsführer Nicolas Bürer.

Am Nachmittag gibt es die Campaigning Werkstatt, für die Teilnehmende des Campaigning Summit Switzerland 100 Franken Vergünstigung bekommen. Es lohnt sich also, zuerst das #CSCH17-Ticket zu sichern, solange es noch welche gibt, und sich dann erst für den business campaigning day anzumelden.

Weitere Informationen, detailliertes Programm und Anmeldung, hier. 

Zertifikatskurs Strategisches Campaigning an der KV Zürich Business School

Gestern haben wir die folgende Medienmitteilung über einen mi Herbst an der KV Zürich Business School startenden Zertifikatskurs Strategisches Campaigning veröffentlicht.

Bereits vor über 10 Jahren gab es einmal einen ähnlichen Kurs. Die Teilnehmenden von damals, mit denen ich noch im Kontakt bin, sagen heute noch, sie hätten im Kurs viel gelernt, das sie weiterbrachte.

Daniel Graf zum Beispiel, der allseits präsente Online Campaigner schickte mir das folgende Zitat, das ich benutzen soll:

Die Weiterbildung bei Peter war sehr wertvoll. Er brachte System in mein Kampagnendenken. Seine strategischen Werkzeuge nehme ich gerne zur Hand, um knifflige Entscheidungen zu treffen.

Das Programm umfasst insgesamt 15 Kurstage, in denen man die wichtigsten Dinge lernt, die ein Campaigner können sollte und ausserdem an einem eigenen Kampagnenplan arbeiten kann. Und hier nun die Medienmitteilung:

Zertifikatskurs Strategisches Campaigning an der KV Zürich Business School 

Dietikon, 7. März 2017. Ab Oktober 2017 bietet die KV Zürich Business School in Zusammenarbeit mit business campaigning GmbH den neuen Zertifikatskurs Strategisches Campaigning an. Absolventinnen und Absolventen lernen darin, mit dem business campaigning Modell eine Kampagne, Unternehmungen und Veränderungsprozesse zu planen, zu initiieren, zu führen und dabei ihre Ressourcen effektiver sowie effizienter einzusetzen. Ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen, politischen oder anderen Mitbewerbern soll durch diesen Kurs gesteigert werden. Vorgestellt wird der Kurs am Campaigning Summit Switzerland. 

Campaigning sei ein Weg, um Kommunikations- und Managementaufgaben strategisch, wirkungsorientiert, ressourceneffizient und interdisziplinär zu planen und zu steuern, steht auf der Landingpage der KV Zürich Business School. «Gerade für unsere Community, die sich lebenslang weiterbildet und die Karriereleiter auch in Zeiten schwieriger Herausforderungen nach oben klettert, ist diese Methodik aufgrund ihrer Vernetztheit besonders gut geeignet», so Urs Achermann, Leiter KV Zürich Business School.

Denn mit strategischer Kommunikation und zielgerichteter Intervention werde beim Campaigning direkt in Prozesse und Zustände eingegriffen, um diese nachhaltig zu verändern. Gerade in Transformationsphasen, wie die Wirtschaft sie aktuell durch die Digitalisierung erlebt, sei Campaigning als Methodik der strategischen Steuerung besonders gut geeignet, um Chancen und Handlungsfelder zu identifizieren und sowohl Veränderungs- als auch Kommunikationsprozesse gezielt zu steuern.

Der Kurs vermittelt das business campaigning® Modell von Peter Metzinger, das sich seit fast 20 Jahren in unzähligen Kampagnen und Veränderungsprozessen bewährt habe – von Produkteinführungen über Kulturwandel in Unternehmen, Change Management, Unternehmenskommunikation, interner Kommunikation, Marketing, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Rebranding, Imagekampagnen und Reputationsmanagement bis hin zu Public Affairs. Die Liste der Anwender reiche von kleinen NGOs und Startups bis hin zu globalen Konzernen und dem World Economic Forum in Davos.

Der Kurs richtet sich an alle, die sich in Unternehmen, Agenturen, Verbänden, Parteien, Nonprofit-Organisationen, Vereinen oder öffentlichen Verwaltungen mit Veränderungsprozessen oder Kampagnenaufgaben beschäftigen und dafür nach neuen, effizienteren und zukunftsfähigen strategischen Ansätzen suchen.

Am business campaigning Day, der am 30. März den Auftakt zum Campaigning Summit Switzerland bildet und der ebenfalls an der KV Zürich Business School stattfindet, gibt es die Möglichkeit, sich im Gespräch mit Kursleiter Peter Metzinger zu informieren.

Weitere Informationen:

http://www.kvz-weiterbildung.ch/bildungsangebot/strategisches-campaigning

Peter Metzinger
+41 79 628 61 26
peter@businesscampaigning.com
www.businesscampaigning.com
twitter.com/campaigning

business campaigning GmbH ist die Nr. 1 für Campaigning in der Schweiz. Wir machen Kampagnen. Aber anders. Denn der Campaigning Ansatz basiert auf einer integrativen, cross-medialen und strategischen Denk- und Arbeitsweise. Campaigning ist die Kunst, alle Register ziehen zu können, um wirkungsvoll und effizient ein gegebenes Ziel zu erreichen und/oder Menschen zu bewegen.