Ausverkauf beim Campaigning Summit Switzerland?

Am 11. März findet der vierte Campaigning Summit Switzerland statt, mit einem sensationellen Programm in Form von Referaten, BarCamps und Vorabend-Workshops. Marketing-Bestseller-Autor Jan Rijkenberg, Online Campaigning Pionierin Paula Peters (geb. Hannemann), Watson-Chefredaktionsmitglied Olaf Kunz und der frühere Chief Operation Officer des WEF werden ganz sicher spannende Einsichten in ihre Arbeit und wertvolle Tipps liefern. Grund genug, sich zu freuen.

Ganz besonders freue ich mich auch über den Stand der Vorbereitungen. Man und frau entscheidet sich ja immer später, Verbindlichkeit ist vielen ein Graus. So ist wohl zu erklären, dass sich während der letzten Jahre die Hälfte der Teilnehmenden erst in den letzten drei Wochen vor dem Campaigning Summit anmeldeten.

Doch dieses Mal sind schon zwei Monate vor dem Event über die Hälfte der Tickets weg. Für Kurzentschlossene, die sich erst in den letzten drei Wochen anmelden wollen, könnte es dieses Mal knapp werden. Oder ist es nur so, dass die Begeisterung nach den ersten drei Campaigning Summits so gross ist, dass man und frau sich einfach schneller entscheiden konnten? – Man darf gespannt sein.

Wer sich sein Ticket noch zum regulären Preis sichern will, kann dies hier tun und sollte dabei auch seine Freunde und Bekannten nicht vergessen; nicht dass die dann leer ausgehen: www.CampaigningSummitSwitzerland.com

Offizieller Hashtag des Campaigning Summit Switzerland 2016: #csch16 

Der erste Speaker für den Campaigning Summit Switzerland steht fest

Jan Rijkenberg, Autor des wegweisenden Bestsellers ‚Concepting‘, ist Speaker auf dem Campaigning Summit Switzerland 2016

Im kommenden März 2016 findet zum vierten Mal unser Campaigning Summit Switzerland statt. Hier trifft sich einmal im Jahr die Crême de la Crême aus den Bereichen Campaigning, Business Development, Innovation, Marketing, Kommunikation sowie Politik, Lobbying und Wirtschaft uvm.

Unsere internationalen Top-Referenten und der qualifizierte Experten-Kreis von Teilnehmenden widmen sich unter dem Motto «Networking, Inspiration, voneinander lernen» Querdenkertum und genau den Kampagnen, die Menschen bewegen.

Da es uns wichtig ist, Campaigning immer ganzheitlich, aus den verschiedenen Perspektiven und Einsatzgebieten zu betrachten, werden in den Referaten internationale best practice Beispiele der Kategorien «politische Kampagne», «Inspiration» und «Business» durchleuchtet.

Der erste Speaker der Kategorie «Business» steht fest: Jan Rijkenberg.
Rijkenberg ist Mitbegründer und CEO von BSUR Gruppe, ein kreatives Beratungsunternehmen mit Bürositzen in Amsterdam, Shanghai und São Paulo. Die Agentur berät internationale Unternehmen rund um das Thema Branding und entwickelt aus dem Kern der Marke integrierte, wirkungsvolle Kommunikationskampagnen. Sein Buch «Concepting», welches 1998 erschien, gilt als eine Bibel des Marketing und wurde in den Niederlanden, in der 12. Auflage, sogar als Bestseller in der Marketing- und Kommunikationsfachliteratur gelistet. Seither schreibt er Artikel und Kolumnen in führenden internationalen Fachzeitschriften. Als Berater hat er eine sehr gute Reputation, seit 1995 beriet er Unternehmen wie MINI (BMW), Wrangler, Glenmorangie Whisky (LVMH), BonPrix, SCA, AXA uvw. Als Branding-Spezialist spricht er auf exklusivsten Kongressen und Konferenzen weltweit, berichtet von seinen langjährigen Erfahrungen im Business und sorgt für eine Menge Inspiration bei seiner Zuhörerschaft. So lehrt auch an der Academy of Management der Universität Groningen und an der Delft University of Technology, Industrial Design.

Rijkenberg ist ein Vordenker und Macher, der seine Mitmenschen innerhalb von Minuten inspiriert und mit seinen provokativen Gedanken zum Querdenken anregt. Dadurch hat er in der Branche auch schon so richtig viel bewegt. Seine provokanten Thesen, gekoppelt mit geistreichem Querdenkertum, passen exakt in den Rahmen des Campaigning Summit Switzerland.

Man darf gespannt sein, worüber Rijkenberg im Detail auf dem Campaigning Summit Switzerland im März 2016 berichten wird und wer die weiteren Speaker sein werden. Die Gespräche laufen, wir werden die Referenten bald bekannt geben.

Die Pioneer-Tickets gibt es derzeit im Angebot hier. 

World Campaigning Forum: Learning from one another. To make our world a better place

During my career as a campaigning consultant and agency owner I came across a couple of books that marked milestones in the development of strategic thinking and the way business developers, marketers, strategists and communication specialists address change. I am thinking of people like:

  • Marty Neumeier, author of The Brand Gap
  • Alexandre Robert, co-author of Produkt ist Kommunikation
  • Mats Lindgren and Hans Bandhold, authors of Scenario Planning
  • Helen Edwards and Derek Day, authors of Creating Passionbrands
  • Joe Trippi author of The Revolution Will Not Be Televized
  • Tom Peters, author of Re-Imagine
  • Adam Brandenburger, Ada Brandenberger and Barry Nalebuff, authors of Co-Opetition
  • Harro von Senger, professor and expert for Chinese strategemes (www.36strategeme.ch)
  • Marco Althaus, author of Kampagne!

The concepts that they present in their books are mostly identical to my own campaigning concept. They come from different directions and work in different fields, but the mindset is the same. Since five years now the idea has been around to bring these authors together in order to learn from each other and make the world a better place. Because learning works best when you work together on a solution that is challenging and inspiring, with everybody adding his knowledge and experience to create something that is more than the sum of all, the idea is to choose a problem that poses a real challenge to humankind, the solution of which will be contribution to the future of our planet and our societies.

Some of the authors above have already confirmed that they would like to participate. In 2009 I tried to delegate the fundraising for and organization of the event. Today I started to give it another try myself. I updated the flyer and website and during the coming weeks I will make an effort to find sponsors – foundations that are interested to support this or corporations that will get an additional value by being allowed to present their own problem to be solved by this high-potential group of strategists.

One Pager 2010 V01

Website: www.worldcampaigningforum.org