10 Jahre pro:campaigning – wir feiern, wer feiert mit?

Am 13. Juni wird pro:campaigning 10 Jahre alt!

In diesen zehn Jahren haben wir Qualitätskriterien entwickelt und viel Erfahrungsaustausch betrieben. Grund genug, zu feiern, und die interessierte Öffentlichkeit dazu einzuladen.

Und zwar am Montag, den 11. Juni

16:30 – 17:00 Referat 1: Rock’n’Roll like Campaigning – AC/DC und die 14 Strategischen Campaigning GrundsätzePeter Metzinger
Die 14 Strategischen Campaigning Grundsätze sind eine Liste von Spielregeln, die die Erfolgswahrscheinlichkeit von Kampagnen und Veränderungsprozessen erhöhen, wenn man sich daran hält. Peter Metzinger wird am Beispiel AC/DC aufzeigen, wie das aussehen kann. Kein Wunder, denn das Motto seiner Agentur business campaigning Switzerland GmBH lautet «Campaigning like Rock’n’Roll».
17:00 – 17:15 Pause
17:15 – 17:45 Referat 2: Corporate Publishing in Zeiten von Social Media, Martin Fritsche
Martin Fritsche von infel wird aufzeigen, wie der Shift von ‚bought media‘ zu ‚owned media‘  Corporate Publishing auf den Kopf stellt:
1. neue Anforderungen an Medienmix (von print zu digital und interaktiv)
2. neue Anforderungen an Content (von Issues zu Streaming)
3. neue Anforderungen an die Strategie (seedening, deepening, broadening).
Anschliessend Diskussion, Erfahrungsaustausch, Bier, SIR MOUNT H, Currywurst nach Berliner Originalrezept, 10-Jahresfeier mit Rock’n’Roll, Open End (am besten den 12. Juni morgens freinehmen)

Currywurst Campaigning Night: Campaigning bei der Stadtpolizei Zürich

Am Montag gab es wieder eine Currywurst Campaigning Nigh bei mir. Den Bericht dazu gibt’s bei pro:campaigning.

Silbermedaille beim Texter-Wettbewerb gewonnen

Es ist nun schon zwei Wochen her, dass ich zufällig erfuhr, dass ich Anfang Oktober beim Wettbewerb „Goldene Tastatur“ der Schreibszene Schweiz den zweiten Preis gewonnen hatte. Prämiert wurden die besten Slogans. 62 Texter und ein Campaigner hatten von ihnen entwickelte Slogans eingereicht. Der Campaigner (ich) gewann dann mit „Der Jungbrunnen aus der Flasche“ den zweiten Preis. Nun stellt sich vielleicht die Frage, wieso ein Campaigner sich gegen 61 Texter durchsetzen konnte. Die Antwort ist eigentlich naheliegend. Eine der fünf Kerndisziplinen des Campaigning, wie wir dies im Branchenverband definierten, lautet „Präzision im Texten und Formulieren“. Zum einen ist es enorm wichtig für eine gute und treffende Formulierung der anzustrebenden Ziele, präzise texten und formulieren zu können. Zum anderen ist dies nötig, damit man komplizierte Sachverhalte so prägnant auf den Punkt bringen kann, dass das Zielpublikum und die Dialogpartner einerseits genau verstehen, worum es geht und andererseits die Botschaft weiterverbreiten können. Dazu gehört eben auch die Entwicklung von Claims und Slogans, was man wegen der strategischen Relevanz kaum delegieren kann.

„Silbermedaille beim Texter-Wettbewerb gewonnen“ weiterlesen

CAS Campaigning findet doch nicht statt

Heute hätte der CAS Campaigning beginnen sollen. Doch leider musste ich ihn vor zwei Wochen absagen. Wie kam es dazu? Nachdem die HWZ entschieden hatte, den Kurs nicht mehr durchzuführen, so wie auch andere Zertifikatslehrgänge, entschied ich mich für einen Alleingang. Allerdings war klar, dass es dann keine ECTS-Punkte geben würde, auch wenn der Kurs ansonsten identisch sein sollte. Von 15 Interessenten meldeten dann auch 13 zurück, sie seien auch ohne ECTS-Punkte sehr interessiert. Also entschied ich mich zur Durchführung. Vorher jedoch erzählte ich einem Professor der Fachhochschule Luzern (HSLU) davon. Dieser meinte, es sei kein Problem, da der Kurs durch die HWZ anerkannt war, diesen an der HSLU anzuerkennen, und dann doch ECTS-Punkte zu geben. Natürlich war das eine gute Nachricht, die ich den Interessenten kommunizierte. Als klar war, dass der Kurs zustande kommt, liess ich dann die Medienmitteilung raus. Kurz später bekam ich einen Anruf aus Luzern, dass es ein Missverständnis war, man könne den Kurs einfach so anerkennen. Er müsse dazu zuerst das ganze Anerkennungsverfahren durchlaufen, was mehrere Monate dauern würde. Nun musste ich den Kursteilnehmern dies mitteilen, und ihnen anbieten, unter diesen „neuen“ Umständen unentgeltlich wieder vom Kurs zurückzutreten. Obwohl sie ursprünglich nicht an den ECTS-Punkten interessiert waren, entschieden sich so viele zum Rücktritt, dass der Kurs am Ende nicht mehr finanzierbar gewesen wäre. Ich musste den Kurs absagen. Es wäre besser gewesen, ihn von Anfang an ohne ECTS-Punkte durchzuführen… Ich werde mir nun überlegen müssen, wie es mit dem CAS Campaigning weitergeht, und wieder informieren.

Zertifikatslehrgang Campaigning: Beginn am 8. April 2010 (Medienmitteilung)

Campaigning heisst, Menschen motivieren, messbar Ziele erreichen, alle Register ziehen können, um aus dem Budget das Maximum herauszuholen.

Campaigning ist eine Methodik, die immer wieder Furore macht, weil sie sich dazu eignet, auch unter schwierigsten Bedingungen anspruchsvolle Ziele zu erreichen. Allgemein bekannte Beispiele sind die Präsidentschaftskampagne von Barack Obama, die Greenpeace-Kampagnen der achtziger Jahre und die Produkte- und Marketingstrategien von Apple.

„Zertifikatslehrgang Campaigning: Beginn am 8. April 2010 (Medienmitteilung)“ weiterlesen