Junge Menschen bewegen, Künstliche Intelligenz in Kampagnen

Medienmitteilung vom 4. April 2019

Junge Menschen bewegen, Künstliche Intelligenz in Kampagnen

Dietikon. Das sind nur zwei der Themen, die morgen am Campaigning Summit Switzerland in Zürich behandelt werden. Unter den fünf Referentinnen und Referenten sind Lucero Oyarzun von der mit dem Nobelpreis ausgezeichneten ICAN-Kampagne gegen Atomwaffen, Harnaam Kaur, weltberühmtes bärtiges weibliches Model und Körperpositivitäts-Aktivistin und Online-Marketing-Pionier Peter Hogenkamp. KI-Marketing-Pionier Steffen Konrath wird anhand konkreter Beispiele zeigen, wie Künstliche Intelligenz schon seit 2017 in der Schweiz in Kampagnen eingesetzt wird. Sophie Hundertmark und Christoph Süess von Paixon werden live demonstrieren, wie ein KI-basierter Chatbot entsteht. Die Veranstalterin business campaigning GmbH hat für 2020 eine Pause angekündigt, um sich auf die Weiterentwicklung der Online-Plattform campaigning.swiss zu konzentrieren.

«Brandaktuell ist das Referat von Lucero Oyarzun. Nicht nur wegen der heute bekannt gewordenen Debatte im Bundesrat zur Unterzeichnung des Atomwaffen-Verbotsvertrags. Das Referat von Lucero könnte auch als Anleitung für das gebraucht werden, was über Greta kolportiert wird – wie man junge Menschen bewegt. Dabei ist es ein grosser Zufall, dass dieses Thema so aktuell ist. Wir hatten Lucero schon lange vorher angefragt», so Veranstalter Peter Metzinger. Sein Team freue sich auch sehr auf das Referat von Harnaam Kaur, die mit ihrem Thema «sich selbst erkennen und zu sich stehen» einen Kontrapunkt zur Digitalisierung und den omnipräsenten Algorithmen setzt, wie zum Beispiel das automatisierte Content Marketing, das Peter Hogenkamp vorstellen wird.

„Junge Menschen bewegen, Künstliche Intelligenz in Kampagnen“ weiterlesen