Zertifikatskurs Strategisches Campaigning

Zertifikatskurs Strategisches Campaigning

Ab Oktober 2017 gibt es an der KV Zürich Business School zum ersten Mal den Zertifikatskurs Strategisches Campaigning. Kira Hussinger beschreibt auf dem Campaigning-Blog , wer ihn leitet, was man lernen kann und weitere Details.

Campaigning Blog - alles rund um's campaigning!

…. für alle Campaigner und die, die es werden wollen!

Ab Oktober 2017 gibt es einen neuen Kurs mit Peter Metzinger an der KV Zürich Business School; den Zertifikatskurs Strategisches Campaigning.

Wer leitet den Kurs? 

In dem Kurs vermittelt Peter Metzinger sein business campaigning® Modell, das sich seit fast 20 Jahren in unzähligen Kampagnen und Veränderungsprozessen bewährt hat – von Produkteinführungen über Kulturwandel in Unternehmen, Change Management, Unternehmenskommunikation, interner Kommunikation, Marketing, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Rebranding, Imagekampagnen und Reputationsmanagement bis hin zu Public Affairs. Die Liste der Anwender reicht von kleinen NGOs und Startups bis hin zu globalen Konzernen und dem World Economic Forum in Davos.
Ziel
Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, mit dem business campaigning® Modell eine Kampagne, Unternehmungen und Veränderungsprozesse zu planen, zu initiieren, zu führen und dabei ihre Ressourcen effektiver sowie effizienter einzusetzen.
Worum gehts?
Gerade in Transformationsphasen, wie die Wirtschaft sie aktuell durch die Digitalisierung erlebt, ist Campaigning als…

Ursprünglichen Post anzeigen 135 weitere Wörter

Man kann alles positionieren, aber …

Fokus, Fokus, Fokus! Eines der Dinge, die vom Campaigning Summit Switzerland 2017 am stärksten hängen blieben.

Brandtner on Branding

Nach meinen Vorträgen werde ich immer wieder gefragt, ob diese Marken- und Positionierungsprinzipien für alle Unternehmen gelten? Meine Antwort darauf lautet: „Ja!“ Da diese Prinzipien auf der Wahrnehmung der Menschen beruhen, gelten diese für Konzerne, für Ein-Personen-Unternehmen, für b2c, für b2b, für Non-Profitorganisationen, für Produkte, für Dienstleistungen, für Events, Städte, Länder, für Parteien, für Themen und Anliegen, für den Mittelstand, für jede Person, die zur Marke werden möchte.

Eine große Einschränkung

Ursprünglichen Post anzeigen 595 weitere Wörter

Zuerst die Kategorie, dann die Marke oder was man von Megasus, Red Bull und Kodak lernen kann

Der Logik dieses Artikels folgend sind wir auf dem richtigen Pfad, indem business campaigning GmbH mit dem jährlich stattfindenden Campaigning Summit Switzerland die Kategorie Campaigning und deren Nutzen bekannter macht und dafür einsteht. Wir müssen einfach sicherstellen, dass es auch genügend bekannt ist, dass der Campaigning Summit Switzerland von der Nr. 1 für Campaigning in der Schweiz organisiert wird, d.h. von business campaigning GmbH. Gegründet 1997 bieten wir Campaigning seit 1998 an.

Brandtner on Branding

Was haben Kodak, Megasus und Red Bull aus Markensicht gemeinsam? Sie dominieren jeweils bei Ihren Kennern und Kennerinnen eine Produktkategorie. So steht Kodak immer noch bei vielen Menschen synonym für Fotofilm. So steht Red Bull aktuell für Energydrink und Megasus steht bei den Kennern dieser Marke für Pferdeturnschuhe.

Die Kategorie entscheidet

Ursprünglichen Post anzeigen 381 weitere Wörter

Grober Tippfehler im letzten Blog-Beitrag

Soeben habe ich gemerkt, dass ich mich letzten Blog-Beitrag böse vertippt habe. Es sollte nicht heissen «Das bedeutet, ich sollte den Slogan von business campaigning Day anpassen», sondern den von business campaigning GmbH. Denn die business campaigning GmbH is «the real thing» in Sachen Campaigning. (Oder doch das business campaigning® Modell?)

Das mächtigste Konzept im Marketing und das unsichtbare Wort des Marktführers

Das bedeutet, ich sollte den Slogan von business campaigning GmbH anpassen: «business campaigning – the real thing», oder so. Es gibt Denkarbeit zu erledigen. Sonnige Grüsse aus dem Limmat Tower.

Brandtner on Branding

Was ist heute das mächtigste Konzept im Marketing? Unsere Antwort darauf ist klar: „Das mächtigste Konzept ist ein Wort in der Wahrnehmung der Kunden.“ So steht BMW für „Fahrfreude“, Geox für „atmet“, Dr. Best für „nachgebend“ oder Knoppers für „Frühstückchen“.

Die Marktführer-Frage

Ursprünglichen Post anzeigen 352 weitere Wörter

Mit den Strategischen Campaigning Grundsätzen in die Zukunft

Source: Mit den Strategischen Campaigning Grundsätzen in die Zukunft

Arket oder der strategische Denkfehler von H&M

Wieder mal ein schöner Beitrag zum Strategischen Campaigning Grundsatz Nr. 1 (Polarisieren, profilieren, positionieren bzw. nicht anders sein, sondern ganz anders) und Nr. 2 (Die Agenda kontrollieren). Michael Brandtner war Referent am 5. Campaigning Summit Switzerland und bekam ein äusserst gutes Feedback.

Brandtner on Branding

Am 30. März dieses Jahres konnte man folgende Zeilen auf Gala.de lesen: „Der Branchendienst „businessoffashion.com“ verkündet am Donnerstag (30. März) die Knallermeldung für alle Fashionistas. Wie die Website exklusiv berichtet, wird das schwedische Modeunternehmen Hennes & Mauritz schon bald eine neue Modemarke lancieren.“

Frontalangriff auf Zara

Ursprünglichen Post anzeigen 309 weitere Wörter