«Komplizen, Gangster und die Führung – am Campaigning Summit Switzerland»

So lautet der Titel vom jüngsten Blogpost beim Campaigning Summit Switzerland. Ich freue mich sehr, dass wir mit Nadja Schnetzler eine profilierte Unternehmerin als vierte Referentin gewinnen konnten, die Erfdahrungswissen mitbringt, über das nur wenig verfügen.

Aus dem Blog des Campaigning Summit Switzerland:

Was haben Campaigning und Gangster gemeinsam? – Erfolg durch Komplizenschaft. Wie man mit Komplizen in Führung kommt, zeigt die vierte Referentin am Campaigning Summit Switzerland: die Schweizer Kollaborations-Spezialistin Nadja Schnetzler.

Gemeinsam mit dem Project R-Team hat die Unternehmerin einen Weltrekord im Crowdfunding aufgestellt. Am 16. März 2018 lässt sie die Teilnehmenden des Campaigning Summit Switzerland an ihrem Erfolg und Know-how teilhaben. In ihrem Referat «Leadership – zum Erfolg mit Komplizen» zeigt sie, wie man mit Kollaboration und der richtigen Community sein Ziel erreichen kann.

Als Gründerin und Initiantin mehrerer Unternehmen und Projekte zeigt Nadja Schnetzler, dass sie schon viele Menschen und Ziele erreicht hat. Unternehmen wie «Word and Deed», BrainStore oder Project R hat sie massgebend mit gestaltet. Ausserdem ist sie TEDx Referentin und Buchautorin von «Die Ideenmaschine: Methode statt Geistesblitz – Wie Ideen industriell produziert werden».

Das Project R sorgte schon vor dem Start für Aufsehen in der Schweizer Medienlandschaft. Von April bis Mai 2017 wurde eine Crowdfunding-Kampagne für das digitale Magazin «Republik» von Project R lanciert und mit über 13.000 mobilisierten Supportern ein neuer Weltrekord aufgestellt. Project R will nach eigenen Angaben die Demokratie  fördern, indem diese den Journalismus als vierte Gewalt stärkt.

 

«Der 6. Campaigning Summit Switzerland diskutiert, wie man mit Campaigning in Führung kommt. Campaigning ist dabei als ein strategisch gesteuerter Prozess zum Verändern von Verhalten, Denken und Wissen von Zielgruppen zu verstehen» so Peter Metzinger, Veranstalter des Campaigning Summit Switzerland.

Nadja Schnetzler vertritt auf dem internationalen Gipfeltreffen die Schweiz. Die afrikanische Business Leaderin Lucy Quist spricht über «Internal Campaigning for Business Success.» Fü

r Inspiration sorgt Honey Thaljieh aus Palästina (FIFA): «Women’s Football in Palestine: Creating Change Against All Odds.» Die deutsche Unternehmerin Vanessa Weber zeigt, wie man «den Kunden zum Helden macht – Storytelling mit Loyalitäts-Effekt.»

Der nächste Campaigning Summit Switzerland – das Klassentreffen für Campaigner – findet am Freitag den 16. März 2018 im Papiersaal, Sihlcity, Zürich statt. Die Tickets gibt es hier.

Kommentar verfassen