Einen Slogan emotionalisieren oder was Martin Schulz von Maoam lernen könnte

Besonders der letzte Satz hat es in sich und wird viel zu oft sträflich vernachlässigt. In diesem Sinne: Wollt Ihr Gerechtigkeit für alle? – Nein! – Wollt Ihr Elfmeterschiessen? – Nein! – Was wollt Ihr denn? – Campaigning, Campaigning, Campaigning! (Yes, we can)

Brandtner on Branding

Vor einiger Zeit, besser am 3. März dieses Jahres schrieb ich in einem Kommentar für Absatzwirtschaft.de: „… Martin Schulz hat mit dem Thema ‚Gerechtigkeit‘ einen klaren Markenfokus, den er weiter bis zur Bundestagswahl im September dramatisieren und emotionalisieren kann.“ Nur wie es aktuell aussieht, ist der Anfangsschwung von Martin Schulz für die SPD endgültig verpufft.

Emotionen wecken

Ursprünglichen Post anzeigen 279 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s