SCG3, Konzentration der Kräfte: aufs Wesentliche

Wir kennen es alle, und ich nur allzu gut. Man tut das, was drängt, was dringend ist, das was nicht warten kann. Nicht erledigt wird der Blog-Beitrag, den man schon lange schreiben wollte, das Erlernen eines neuen Tools, die Auszeit zum Nachdenken über ein wichtiges Problem und seine Lösung, der Austausch mit einem wertvollen Kollegen, der zu neuen Einsichten führen könnte.

Der Strategischer Campaigning Grundsatz Nr. 3 besagt, dass man seine Kräfte konzentrieren soll; aufs Wesentliche, auf die Massnahmen mit dem grössten Durchschlagspotential usw.

Gehört dazu auch die Konzentration auf die wirklich dringenden Dinge? Vermutlich eher nicht. Denn die Liste der dringenden Dinge ist unendlich. Es ist prinzipiell unmöglich, sich darauf zu konzentrieren. Anders die Liste der wirklich wichtigen Dinge. Mit einer guten Strategie oder wenigstens klaren Zielen im Hinterkopf ist diese Liste endlich, vielleicht sogar klein. Auf die wichtigen – und unter diesen dann auf die dringendsten – Dinge sollte man seine Kräfte konzentrieren.

Fragen? – Besprechen wir das am Campaigning Summit Zurich 2013.

Kommentar verfassen