Campaigning Summit Zurich 2013 – ein unvergesslicher Tag

Bevor wir mit Joe und Kathy einen Stadtrundgang machen, noch schnell ein Rückblick auf den gestrigen Campaigning Summit Zurich 2013.

Fast 160 Teilnehmer waren da, der Saal war voll. Angesichts der Tatsache, dass am gleichen Tag das Swiss Economic Forum, der Tag der Werbung und der Schweizer Fundraising-Tag stattfanden, kann man von einem echten Erfolg sprechen, so viele Teilnehmer zu sehen.

Die Feedbacks, die ich bisher erhalten habe, waren alle nur voll des Lobes und der Begeisterung, was mich ganz besonders freut für die anderen Referenten und meine Frau, die so hart arbeitete, damit die Veranstaltung gelingen konnte. Lediglich das Referat von Markus Baumgartner löste kontroverse Diskussionen aus, wohl, weil verschiedene Teilnehmer damals gegen die Abzocker-initiative gekämoft hatten und die Minder-Kampagne schlecht fanden. Damit war immerhin der erste Strategischer Campaigning Grundsatz erfüllt: polarisieren.

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne. Die Vorbereitungen für den Campaigning Summit Zurich 2014 haben begonnen, man kann sich schon voranmelden. Ein definitiver Zahlungsentscheid wird erst fällig, wenn das Programm steht: http://www.amiando.com/CampaigningSummitZurich2014.html

Mehr im Laufe der kommenden Tage. Jetzt erstmal das schöne Wetter geniessen.

4 Gedanken zu “Campaigning Summit Zurich 2013 – ein unvergesslicher Tag

Kommentar verfassen